Elisabeth Knapp-Leonhartsberger

Beruf: Altenheimseelsorgerin im BAH Haid
Ausbildungen: Studium der Fachtheologie und Religionspädagogik, Geistliche Begleitung, Exerzitien im Alltag, Ökumenischer Grundkurs für Feministische Spiritualität, …
Mitfrau seit 1988, einige Jahre Landeskontaktfrau, mehrmals im Redaktionsteam des Rundbriefes, woraus dann der Apfel wurde
Kraftquellen: Familie, Beziehungen, Bücher, Stille, Glauben, Meditation, Musik, gute Gespräche, Spielen, gelingendes Beisammensein, meine Arbeit mit den alten Menschen, …
Was mir wichtig ist: Das Einssein alles Lebendigen! Wohlwollendes – auf einander achtendes – füreinander sorgendes Miteinander!
„Nicht Furcht vor Strafe hält ab vom Töten des Lebens und der Seele. Nur die Erkenntnis vom Einssein alles Lebendigen schafft das Friedensreich. Sag das den anderen. Sag es allen! Sag es tausend mal tausendmal. Dies ist mein Auftrag an dich: Lehre die Einheit alles Lebendigen, lehre die Liebe.“ Aus Mirjam von Luise Rinser